Gegner RE 4 Gamefaq


Novistador



Die Kanalisation und Höhlen unter Salazars sadistischem Palast beherbergen lauernde Monster, die er „Novistador“ nennt, insektenartige Mutanten, die anscheinend keinen Bezug zu Las Plagas haben, nichtsdestotrotz genauso tödlich sind. Der Name ist ein Spiel mit spanischen Wörtern und bedeutet etwa soviel wie „nicht sehen den Mann“. Novistadors sind fähig das Lichtspektrum um ihre Haut zu beugen, was sie praktisch unsichtbar macht. Die einzige Möglichkeit, Novistadors zu entdecken, bevor sie Leon sehen, ist es, die Gegend, in der sie sich gewöhnlich aufhalten, mit dem Scharfschützengewehr abzusuchen. Novistadors erzeugen eine leichte Brummspannung und ihr kalter Atem verrät oft ihre Positionen. Sie können auch mit einem Wärmebild gesehen werden, mithilfe eines Infrarotzielfernrohrs auf einem kompatiblen Gewehr. Jedoch ist diese Möglichkeit nur in einem Wiederholungsspiel vorhanden, und nur, wenn ein Infrarotzielfernrohr am Ende des vorherigen Spiels vorhanden war.



Novistadors können sich sowohl auf dem Boden, als auch auf der Decke und den Wänden fortbewegen. Wenn sie ihre Augen schließen, werden sie vollkommen unsichtbar, bis eine ahnungslose Beute in ihr Territorium schreitet. Novistadors müssen ihre glühenden Augen öffnen, um sich bewegen oder ein Opfer angreifen zu können. Ihre Augen geben ihre Position und ihre Annäherungen preis, und erlauben es, eine ungefähre, vorbeugende Zielerfassung.



Auf naher Distanz ist der Einsatz starker Waffen, wie die Schrotflinte oder Granaten, empfehlenswert. Jedes Mal, wenn ein Novistador angeschossen wird, krümmt es sich vor Schmerz, was Leon einen Tritt mit dem Fuß zulässt. Die Beibehaltung einer sicheren Distanz zum Novistador ist wichtig, da sie fähig sind, Leon aus einiger Entfernung anzuspringen. Wenn man die Sicht zu ihnen verliert, sind sie wahrscheinlich auf die Wand oder Decke gesprungen und hinter Leon gekrochen, um einen überraschenden Angriff zu starten. Da sollte man sich sofort umpositionieren, um ihn dazu zu verleiten, die Verfolgung aufzunehmen und somit seine neue Position zu verraten.



Novistadors vollführen manchmal einen Tritt, um Leon zu Boden zu bringen oder sie schlitzen ihn mit ihren scharfen Klauen. Beide Attacken verursachen relativ wenig Schaden. Jedoch ist der favorisierte Angriff eines Novistadors Leon anzuspringen und ihn mit heißer Säure anzuspeien. Wenn man angesprungen wird, muss man den Daumenstick schnellstmöglich rotieren, um sich von der Umklammerung zu lösen.



Trifft man einen Novistador in einer Hölle an, versucht er hochzufliegen und sich so in eine schwebende Position über Leon zu bringen. Sie sind extrem anfällig, wenn man sie in der Luft anschießt, so ist die Schrotflinte sehr zu empfehlen, um einen Vorteil aus dieser Anfälligkeit zu ziehen. Werden fliegende Novistadors über Klüfte und Gruben mit einem Scharfschützengewehr angegriffen, sterben sie sofort. Jedoch ist es erstrebenswert einen Novistador über Boden zu töten, weil sie sehr oft wertvolle „Rote Augen“, „Grüne Augen“ und selten „Blaue Augen“ fallen lassen. Diese drei Edelsteine lassen sich selber für mehrere tausend Pesetas verkaufen, aber lassen sich auch in eine „Schmetterlingslampe“ einsetzten, um ihren Wert riesig zu steigern.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 16. April 2009 22:16

Copyright © 2005 - 2017 Kubik-Rubik.de - Viktor Vogel