Waffen und Munition RE 4 Gamefaq


Waffen kaufen und verkaufen



Leon trifft den ersten Händler nachdem er aus der Gefangenschaft, am Anfang des 1-2 Kapitels, entkommt. Fässer zerstören und Gegner töten bringt eine Menge Pesetas ein, jedoch reicht es nicht aus, die hohen Preise des Händlers bezahlen zu können. Man kann auch Schätze, wie eingesammelte Edelsteine, für hohe Summen verkaufen, dafür ist die „Verkaufen“-Option (Sell)  im Händlermenü vorhanden. Wenn Leons Aktenkoffer überfüllt ist, dann können Sachen wie Munition und Genesungsgegenstände verkauft werden, um mehr Platz zu schaffen und gleichzeitig den Kontostand zu erhöhen.



Je weiter man im Spiel ist, umso besser werden die Waffen, die der Händler anbietet. Um Platz für die neuen zu schaffen, sollten "alte" Waffen verkauft werden. Der Händler zahlt höhere Preise, wenn die Waffe aufgerüstet ist und berücksichtigt auch die Anzahl der Patronen im Magazin der Waffe. Im Vergleich zu den Investitionen, ist der Preis, den der Händler zahlt, trotzdem ein Hungerlohn. Wenn man den Preis der Waffe mit all seinen Upgrades addiert, kann man sehen, dass man beim Verkauf eine große Wertminderung in Kauf nehmen muss. Deswegen sollte man sich nicht angewöhnen, Geld mit dem Verkauf von Waffen zu machen. Es ist zu empfehlen, sich die gesamte Ausrüstung am Anfang des Schlosskapitels zu kaufen und dann mit ihr auszukommen.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 16. April 2009 22:17

Copyright © 2005 - 2017 Kubik-Rubik.de - Viktor Vogel