Zitate - Themen E


Zitate mit dem Anfangsbuchstaben E - nach Themen sortiert

E...

Egoismus

"Egoistisches Leben erntet, was es vermeiden will: Einsamkeit und Leere." Helmut Gollwitzer

"Zum Thema Egoismus: Wir lieben nur die Bilder von allem als etwas in uns selbst, nie das andere selbst." Christian Morgenstern

"Egoismus besteht nicht darin, dass man sein Leben nach seinen Wünschen lebt, sondern darin, dass man von anderen verlangt, dass sie so leben, wie man es wünscht." Oscar Wilde

Ehe

"Was heißt EHE wirklich? E = errare H = humanum E = est. Irren ist menschlich!" Herr Hauk, mein ehemaliger Deutschlehrer

"Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine niemals hätte." Woody Allen

"Die meisten Differenzen in der Ehe beginnen damit, dass eine Frau zu viel redet und ein Mann zu wenig zuhört." Curt Goetz

"Richtig verheiratet ist der Mann, der jedes Wort versteht, das sein Frau nicht gesagt hat." Alfred Hitchcock

"Heute ist eine Ehe schon glücklich, wenn man dreimal die Scheidung verschiebt." Danny Kaye

"Die Ehe ist ein Bauwerk, das jeden Tag neu errichtet werden muss." Andre Maurois

"Das große Geheimnis jeder guten Ehe ist, jeden Unglücksfall als Zwischenfall und keinen Zwischenfall als Unglücksfall zu behandeln." Harold George Nicolson

"Eine gute Ehe beruht auf dem Talent der Freundschaft." Friedrich Nietzsche

"Es ist das Geheimnis einer guten Ehe, dass einer Seriensaufführung immer wieder Premierenstimmung gegeben wird." Max Ophüls

"Die Ehe bleibt deshalb so beliebt, weil sie das Maximum an Versuchung mit dem Maximum an Gelegenheit verbindet." George Bernard Shaw

"Wer die Einsamkeit fürchtet, sollte nicht heiraten." Anton Tschechow

"Für eine gute Ehe gibt es einen seht einfachen Maßstab: Man ist dann glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortfährt." Luise Ullrich

Eheleute

"Der Mann erträgt die Ehe aus Liebe zur Frau. Die Frau erträgt den Mann aus Liebe zur Ehe." Gabriel Laub

"Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herren im Haus, lügen auch bei anderer Gelegenheit." Mark Twain

"Ein heiteres Ehepaar ist das Beste, was sich in der Liebe erreichen lässt." Thomas Niederreuther

Ehre

Er ist besser, Ehrungen zu verdienen und nicht geehrt zu sein, als geehrt zu sein und es nicht zu verdienen." Mark Twain

"Es ist leichter ein Held zu sein als ein Ehrenmann. Ein Held muss man nur einmal sein, ein Ehrenmann immer." Luigi Pirandello

"Die Ehre ist, objektiv, die Meinung anderer von unserem Wert und, subjektiv, unsere Furcht vor dieser Meinung." Arthur Schopenhauer

Ehrfurcht

"Bescheidenheit ist weniger Unterschätzung unserer selbst als Hochschätzung anderer. Der Bescheidene ist der Ehrfürchtige." Hans Margolius

"Die Ehrfurcht vor dem Leben ist die höchste Instanz. Was sie gebietet, hat seine Bedeutung auch dann, wenn es töricht oder vergeblich scheint." Albert Schweitzer

Ehrgeiz

"Ehrgeiz - überwältigende Sehnsucht danach, im Leben von Feinden verleumdet und im Tod von Freunden verhöhnt zu werden." Ambrose Bierce

"Ehrgeiz fängt die kleinen Seelen leichter als die großen, wie Stroh und Hütten leichter Feuer fangen als Paläste." Chamfort

Eifersucht

"Eifersucht ist Angst vor dem Vergleich." Max Frisch

"Eifersucht ist ein Hundegebell, das die Diebe anlockt." Karl Kraus

"Eifersucht enthält mehr Eigenliebe als Liebe." Francois de La Rochefoucauld

"Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft." Miguel de Cervantes Saavedra

Eigeninitiative

"Es wird einem nichts erlaubt. Man muss es nur sich selber erlauben. Dann lassen sichs die andern gefallen oder nicht." Goethe

"Ein gutes Mittel, dass etwas ohne Zögern aus Liebe und ohne ein Wort der Widerrede geschehe, ist, dass man es - selber macht." Jean Paul

"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge." Kurt Marti

Eigentum

"Eigentum ist Diebstahl." Pierre Joseph Proudhon

Einfall

"Der Einfall ist ein Schritt mit Siebenmeilenstiefeln, die Ausführung der Weg zurück zu Fuß." Peter Tille

"Ein guter Einfall ist wie ein Hahn am Morgen. Gleich krähen andere Hähne mit." Karl Heinrich Waggerl

Einigkeit

"Einigkeit macht stark, aber meistens auch blind." Sigmund Graff

"Verbunden werden auch die Schwachen mächtig." Schiller

Eitelkeit

"Die meisten Menschen hassen die Eitelkeit an anderen, sosehr sie auch selbst damit behaftet sein mögen." Benjamin Franklin

"Wir sind so eitel, dass uns sogar an der Meinung der Leute, an denen uns nichts liegt, etwas gelegen ist." Marie von Ebner-Eschenbach

"Manche Menschen glauben, dass sie sich weiterentwickelt haben, und von allen ihren Eigenschaften ist es nur die Eitelkeit, auf die ihre Einbildung zutrifft." Arthur Schnitzler

"Im Menschen sitzt ein Verräter, der Eitelkeit heißt und die Geheimnisse gegen Schmeichelei preisgibt." Paul Valery

"Die Eitelkeit ist der Stolz der Schwachen." Karl Julius Weber

Elite

"Die Gesellschaft ist immer eine dynamische Einheit zweier Faktoren, der Eliten und der Massen." Jose Ortega y Gasset

Eltern

"Jeder junge Mensch macht früher oder später die verblüffende Entdeckung, dass auch Eltern gelegentlich Recht haben können." Andre Malraux

"Es gibt kein problematisches Kind, es gibt nur problematische Eltern." Alexander S. Neill

"Welches Kind hätte nicht Grund, über seine Eltern zu weinen?" Friedrich Nietzsche

"Eltern, die Respekt verlangen, haben auch nicht mehr verdient." Peter Tille

"Zuerst lieben die Kinder ihre Eltern. Nach einer gewissen Zeit fällen sie ihr Urteil über sie. Und selten, wennüberhaupt je, verzeihen sie ihnen." Oscar Wilde

Emanzipation


"Früher haben die Frauen auf ihrem eigenen Boden gekämpft. Da war jede Niederlage ein Sieg. Heute kämpfen die auf dem Boden der Männer. Da ist jeder Sieg eine Niederlage." Coco Chanel

"Frauen, die die gleichen Rechte wie Männer fordern, sind auf jeden Fall bemerkenswert genügsam." Henning Venske

Engagement

"Einer, der sich heute nut betrachtend verhielte, bewiese eine unmenschliche Philosophie oder eine ungeheuerliche Blindheit." Andre Gide

"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss." Hermann Gmeiner

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

"Jeder Mensch, der sich für etwas engagiert, hat eine bessere Lebensqualität als andere, die nur so dahinvegetieren." Bruno Kreisky

"Wichtige Dinge nur halb zu tun ist nahezu wertlos; denn meistens ist es die andere Hälfte, die zählt." Emil Oesch

"Man muss Partei ergreifen. Neutralität hilft dem Unterdrücker, niemals dem Opfer, Stillschweigen bestärkt den Peiniger, niemals den Gepeinigten." Elie Wiesel

Entdeckung


"So ist es in allen Fällen naturwissenschaftlicher Entdeckung: Sie verändern die Art und Weise, in der die Welt sich in unseren Köpfen spiegelt." Hoimar von Ditfurth

"Jeder subtile Witz ist eine boshafte Entdeckung, und viele große Entdeckungen der Wissenschaft sind umgekehrt mit brüllendem Gelächter begrüßt worden." Arthur Koestler

Entrüstung

"Entrüstung ist Bekenntnis der Hilflosigkeit." Walther Rathenau

Entsagung

"Das Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt in der Entsagung." Mahatma Gandhi

Entscheidung

"Du kannst nicht zwei Pferde mit einem Hintern reiten." Woody Allen

"Alles ist richtig, auch das Gegenteil. Nur: 'Zwar ... aber ...' - das ist nie richtig." Kurt Tucholsky

Entschlossenheit

"Greif nicht in ein Wespennest, doch wenn du greifst, dann greife fest." Matthias Claudius

"Doch der den Augenblick ergreift, das ist der rechte Mann." Goethe

"Ein entschlossener Mensch wird mit einem Schraubenschlüssel mehr anzufangen wissen als ein unentschlossener mit einem Werkzeugladen." Emil Oesch

"Entschlossenheit im Unglück ist immer der halbe Weg zur Rettung." Johann Heinrich Pestalozzi

Epigone, Epigonentum ( bedeutet: jmd., der in seinen Werken schon vorhandene Vorbilder verwendet oder im Stil nachahmt, ohne selbst schöpferisch, stilbildend zu sein.)

"Wie viele Nachtigallen muss eine Bestie fressen, um selbst zu singen?" Stanislaw Jerzy Lec

"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Erfahrung

"Die Maske der Erwachsenen heißt 'Erfahrung'" Walter Benjamin

"Erfahrung ist der beste Lehrmeister, aber das Schulgeld ist hoch." Thomas Carlyle

"Man leidet im Alter weniger an Erfahrungen, die man macht, als an denen, die man nicht mehr machen kann." Karlheinz Deschner

"Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt." Aldous Huxley

"Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Entfernungen machen uns." Eugene Ionesco

"Wenn man genug Erfahrung gesammelt hat, ist man zu alt, um sie auszunutzen." William Somerset Maugham

"Wenn die Geschichte sich wiederholt und immer das Unerwartete geschieht, wie unfähig muss der Mensch sein, durch Erfahrung klug zu werden." George Bernard Shaw

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre schlecht machen." Kurt Tucholsky

"Erfahrungen wären nur dann von Wert, wenn man sei hätte, ehe man sie machen muss." Karl Heinrich Waggerl

Erfindung

"Nichts, was die Menschen erfinden, ist schlecht: nur das, was sie daraus machen." Sigmund Graff

"Alle großen Erfindungen, alle große Werke sind das Resultat einer Befreiung, der Befreiung von der Routine des Denkens und Tuns." Arthur Koestler

Erfolg

"Das Geheimnis des Erfolges ist die Beständigkeit des Ziels." Benjamin Disraeli

"Ein Geheimnis des Erfolgs ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen." Henry Ford

"Erfolg verändert den Menschen nicht. Er entlarvt ihn." Max Frisch

"Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt." Hesiod

"Erfolg steigt nur zu Kopf, wenn dort der erforderliche Hohlraum vorhanden ist." Manfred Hinrich

"Sicher verdanken einige Millionäre ihren Erfolg ihren Frauen. Aber die meisten verdanken ihre Frauen dem Erfolg." Danny Kaye

"Alle Kunst praktischer Erfolge besteht darin, alle Kraft zu jeder Zeit auf einen Punkt - auf den wichtigsten Punkt - zu konzentrieren und nicht nach rechts noch links zu sehen." Ferdinand Lassalle

"Es gibt keinen wirklichen Erfolg ohne eine auf das Gemeinschaftswohl gerichtete Gesinnung." Emil Oesch

"Der Erfolg hat viele Väter. Der Misserfolg ist ein Waisenkind." Sprichwort

"Auch Erfolg wird bestraft. Die Strafe liegt darin, dass man mit Leuten zusammenkommt, die man früher meiden durfte." John Updike

Erfüllung

"Gäbe es Wesen, die den Menschen alle Wünsche erfüllen, so wären das keine Götter, sondern Dämonen." Friedrich Georg Jünger

"Erfüllung ist der Feind der Sehnsucht." Erich Maria Remarque

"In dieser Welt gibt es nur zwei Tragödien. Die eine ist, nicht zu bekommen, was man möchte, und die andere ist, es zu bekommen." Oscar Wilde

Erholung


"Nirgends strapaziert sich der Mensch mehr als bei der Jagd nach Erholung." Laurence Sterne

"Erholung besteht weder in Untätigkeit noch in bloßem Sinnesgenuss, sondern im Wechselgebrauch unserer Körper- und Geisteskräfte." Karl Julius Weber

Erinnerung

"Erinnern heißt auswählen." Günter Grass

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, woraus wir nicht vertrieben werden können." Jean Paul

"Das Vergessenwollen verlängert das Exil, und das Geheimnis der Erlösung heißt Erinnerung." Jüdische Weisheit

"Vor der Wirklichkeit kann man seine Augen verschließen, aber nicht vor der Erinnerung." Stanislaw Jerzy Lec

"Erinnerungen sind ein goldener Rahmen, der jedes Bild freundlicher macht." Carl Zuckmayer

Erkenntnis


"Es gibt keinen erkennbaren Weg vor uns, sondern nur hinter uns." Waldemar Bonsels

"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war." Bertolt Brecht

"Eigentlich sehen wir nur das, woran wir zu glauben fähig sind, allein das, was nicht allzu sehr die Grenzen unserer eigenen Natur überschreitet." Stanislaw Brzozowski

"Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen. Deshalb erkennen wir so wenig." Jean Giono

"Wer nicht weiß, was ist, wie will er voraussagen, was werden soll, oder erkennen, was einmal gewesen ist?" Gerhart Hauptmann

"Es gibt zwei Möglichkeiten, zur Erkenntnis zu gelangen, die meditative, worauf wohl weitgehend die frühen Kulturen beruht haben, und die empirische, in der Europa es bis zur Atombombe gebracht hat." Jürgen Lemke

"Der wirklichen Erkenntnis ist Naturforschung der Weg zum Geist und Geistesforschung die Augenöffnung für die Naturgeheimnisse." Rudolf Steiner

Erlebnis


"Es gibt keine Leute, die nichts erleben, es gibt nur Leute, die nichts davon merken." Curt Goetz

"Die alltäglichen Menschenerlebnisse sind die tiefsten, wenn man sie von der Gewohnheit befreit." Robert Musil

"Denken ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis." Oscar Wilde

Erotik

"Der Egoismus - ich brauche den anderen für mich, für mein Glück - ist die Kraft des Eros; die Erkenntnis, ich werde nur glücklich durch das Glück des anderen, ist die Weisheit des Eros." Helmut Gollwitzer

"Erotik ist die Überwindung von Hindernissen. Das verlockendste und populärste Hindernis ist die Moral." Karl Kraus

"Die Erotik ist sozialisierte Sexualität." Octavio Paz

Erziehung

"Der modische Irrtum ist, dass wir durch Erziehung jemand etwas geben können, das wir nicht haben." Gilbert K. Chesterton

"Erziehung: einen Kopf drehen, bis er verdreht ist - natürlich auf den neuesten Stand." Karlheinz Deschner

"Denn wir können die Kinder nach unsrem Sinne nicht formen." Goethe

"Es ist die Strafe unserer eignen Jugendsünden, dass wir gegen die unserer Kinder nachsichtig sein müssen." Friedrich Hebbel

"Kinder und Uhren dürfen nicht beständig aufgezogen werden. Man muss sie auch gehen lassen." Jean Paul

"Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muss." Immanuel Kant

"Alle Erziehung, ja alle geistige Beeinflussung beruht vornehmlich auf Bestärken und Schwächen. Man kann niemanden zu etwas bringen, der nicht schon dunkel auf dem Wege dahin ist, und niemanden von etwas abbringen, der nicht schon geneigt ist, sich ihm zu entfremden." Christian Morgenstern

"Ihr müsst die Menschen lieben, wenn ihr sie ändern wollt." Johann Heinrich Pestalozzi

"Erst wenn man genau weiß, wie die Enkel ausgefallen sind, kann man beurteilen, ob man seine Kinder gut erzogen hat." Erich Maria Remarque

"Freies Fragen wird verhindert werden, solange es Ziel der Erziehung ist, Überzeugung statt Denken hervorzubringen." Bertrand Russell

"Manche Eltern und Schulen beginnen mit dem Versuch, den Kindern völligen Gehorsam beizubringen, ein Versuch, der entweder einen Sklaven oder einen Empörer hervorbringen muss." Bertrand Russell

"Ein Kind zu erziehen ist leicht. Schwer ist es nur, das Ergebnis zu lieben." Werner Schneyder

"Die besterzogenen Kinder sind jene, die gelernt haben, ihr Eltern zu sehen, wie sie wirklich sind; Heuchelei ist nicht die erste Pflicht der Eltern." George Bernard Shaw

"Erziehung ist eine wunderbare Sache, doch muss man sich von Zeit zu Zeit besinnen, dass nichts, was von Wert ist, gelehrt werden kann." Oscar Wilde

Eselsbrücke

"Die Eselsbrücke ist die ideale Verbindung zwischen zwei Gedächtnislücken." Werner Mitsch

Essen

"Der Mensch ist, was er isst." Ludwig Feuerbach

Ethik

"Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegen alles, was lebt." Albert Schweitzer

"In Wahrheit nützt mir nicht, was mir allein nützt, sondern was dem Mitmenschen, der Gemeinschaft, der Gesellschaft nützt." Carl Friedrich von Weizsäcker

Europa


"Europa ist kein geographischer, sondern ein kultureller Weltteil." Oskar Kokoschka

"Einzig der Entschluss, aus den Völkergruppen des Erdteils eine große Nation zu errichten, könnte den Puls Europas wieder befeuern." Jose Ortega y Gasset

Ewigkeit

"Nur durch die Tiefen unserer Erde, nur durch die Stürme eines Menschengewissens hindurch eröffnet sich der Blick auf die Ewigkeit." Dietrich Bonhoeffer

"Das Bleibende zu kennen bedeutet Einsicht. Das Ewige zu erkennen klärt den Sinn." Laotse

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 24. September 2009 18:17

Copyright © 2005 - 2017 Kubik-Rubik.de - Viktor Vogel