Atension


Exklusivinterview Kubik-Rubik.de mit ATENSION


Andreas Moor, auch bekannt als DJ Atension, ist nicht nur Musiker, Djayer sondern auch Manager der Gruppe Atension.

atension1.jpg

Der Sprung ist gewaltig - aber gelungen! Schon in seinen früheren Zeiten hatte Andreas gewaltige Aufgaben zu bewältigen und schaffte sich so ein Feld an Publikum an. Jetzt startet er mit der Gruppe Atension so richtig durch. Unter dem Atension-Motto: "Wer bremst verliert." Schaffte er sich mit der Band die Anerkennung die die Band wirklich verdient. Ein weiteres Ziel ist es eine Musik und Töne zu schaffen, die das Publikum noch nie gehört hat.



1.) Stellt euch bitte erstmal vor. (Wo wurdet ihr geboren? Wann seid ihr nach
Deutschland gekommen? Wie alt seid ihr? Wo wohnt ihr? Was macht ihr neben der Musik?)

Artem Kolomyeytsev, geboren am
07.03.1986 in Kharkov (Ukraine)
Konstantin Riffel, geboren am
10.08.1985 in Tchimkent (Kasachstan)
atension2.jpg atension3.jpg
Seit 2001 lebt der in Ukraine geborene     
Artem in Deutschland. Neben der Musik,
das sein Haupthobby ist, begeistert sich
Artem für schnelle Autos und betreibt in
seiner Freizeit regelmäßig Autosport.
 Im Jahre 1996 verlegte er mit seiner
Familie den Wohnort von Tchimkent das
in Kasachstan liegt nach Deutschland,
seine derzeitige wohnhaft ist in Duisburg.
Konstantin, der viel Wert auf sein Äußeres
legt, besonders im Körperbau, treibt gerne
viel Sport, hauptsächlich Fußball in
seiner Freizeit.


2.) Wann seid ihr zur Musik gekommen? Wie habt ihr angefangen? Welche Instrumente spielt ihr selber?

Beide Bandmitglieder, haben relativ gleich mit der Musik angefangen.

Artem, der schon im Kindergarten von einer Musikerkarriere träumte, ist mit Kraft und Seele immer noch am diesen "Business" interessiert. Früh in seiner Kindheit, hat er unter Verwandten, Konzerte veranstaltet, und für die auch Eintrittsgeld gefordert, so wurde er besonders von Oma und Opa oft besucht. Artem spielt außerdem seit Jahren Schlagzeug.

Konstantin der auch schon in seinen früheren Jahren immer im Haus mit einem Topf in der linken Hand, und einen Löffel in der rechten Hand, im Haus für viel Lärm sorgte, übte schon von früh auf den Takt zu finden. Gitarre spielen ist eins von seinen Hobbys.



3.) Beschreibt eure Musik. Welcher Musikstil? Wie nehmt ihr die Lieder auf? Spielt ihr die Instrumente selber? Entsteht die Musik am Computer?

Wir wollen eine wohlklingende Party-Musik mit durchdachten Texten präsentieren. Unser Still besteht aus R'n'b, HipHop … jedoch legen wir uns nicht fest, unsere Still ist eher vielseitig...

Unsere Musik wird im professionellen Studio aufgenommen, gemischt und gemastert. Die Musik entsteht auf dem Computer, doch hin und wieder werden Instrument digital eingespielt und verarbeitet.




4.) Habt ihr schon Auftritte vor einem großen Publikum gehabt? Wenn ja, wie war es?

Ja hatten wir und es war großartig.



5.) Auf welches Lied habt ihr bisher die meiste Resonanz (Anteilnahme) von den Zuhörern erhalten? Gefällt euch das Lied auch am meisten oder habt ihr ein anderes eigenes "Lieblingslied"?

"Potanzuj so mnoj", wurde am 07.02.2007 veröffentlich und das Feedback ist gewaltig. "Twoy boy" dagegen gefällt uns bis am meisten. Es zwingt uns immer die Körper zu bewegen und schafft Glücksgefühle in uns hervor. Das Publikum, das der gleichen Meinung ist, bestätigt das mit einem lauten Kreischen.



6.) Welche Ideale verfolgt ihr? Was ist wichtig für euch? (im Leben und im Hinblick auf eure Musik)

Gesundheit und Liebe ist uns sehr wichtig. Im Hinblick auf Musik, ist es uns wichtig, dass die Musik uns und den Leuten gefällt.



7.) Was sind eure Zukunftsaussichten? Was möchtet ihr noch mit eurer Musik erreichen?

Wir möchten unser erstes Album aufnehmen. Musik ist unser Leben, wir möchten dass die anderen mit teilnehmen.



8.) Hier habt ihr die Möglichkeit etwas an die Leser zu sagen.

Musik ist unser Leben, ohne Musik geht's nicht voran.



Autogramm

autogramm.jpg


ATENSION TEAM

atension_team.jpg

ATENSION BEI DER ARBEIT

auftritt1.jpg
auftritt2.jpg
auftritt3.jpg

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 14. März 2012 13:14

Copyright © 2005 - 2017 Kubik-Rubik.de - Viktor Vogel